Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Drittschuldner Startseite
Drittschuldner Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Lohnpfändung bei Privatkonkurs

Sobald der Privatkonkurs über einen Ihrer Dienstnehmer eröffnet ist, erlöschen alle exekutiven Pfandrechte. Sie erhalten vom Gericht ein Schreiben in dem Sie aufgefordert werden, die pfändbaren Bezüge auf das Massekonto zu überweisen.

Ausnahme: Es besteht ein vertragliches Pfandrecht. In diesem Fall bekommt dieser Gläubiger befristet den pfändbaren Bezug.

 

Grundsätzlich dauert das Privatkonkursverfahren 2-6 Monate. Danach gibt es einen Zahlungsplan oder ein Abschöpfungsverfahren. Über das Ende des eigentlichen Privatkonkursverfahrens und dessen Ergebnis werden Sie vom Gericht verständigt.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten